Hermann Reichling, “Vogelfänger, Venntüten und Plaggenstecher”

Hermann wer? Genau. Außerhalb eines relativ kleinen Kreises von Naturschützern, Ornithologen und Heimatkundlern ist der Name Hermann Reichling ziemlich unbekannt. Er war aber nicht nur Direktor des Naturkundemuseums Münster und einer der ersten Naturschützer, sondern auch ein Pionier der Tier- und Naturfotografie. Mir sagte der Name bis vor Kurzem auch nichts, obwohl ich wahrscheinlich schon einige male Fotos von Herrn Reichling gesehen hatte.

Spektakuläre Fotos, auch vom Fotografen selbst.<br />  Foto: LWL-Medienzentrum für Westfalen.

Spektakuläre Fotos, auch vom Fotografen selbst.
Foto: LWL-Medienzentrum für Westfalen.

Das Naturkundemuseum in Münster (aka. LWL-Museum für Naturkunde) zeigt noch bis Januar eine Wanderausstellung mit Fotos von Hermann Reichling. Dabei sind aber nicht nur Tierfotos, sondern auch beindruckende Landschaftsbilder aus Nordeutschland und besonders dem Münsterland. Zum Teil sind es bekannte Orte, die aber auf den knapp 100 Jahren alten Aufnahmen kaum wiedererkennbar sind. Etwa einige der Dörenther Klippen im Teutoburger “Wald”, die ohne Baumbestand schon recht merkwürdig aussehen. Aber auch von seiner Heimatstadt Münster machte Reichling Aufnahmen, die sehr schön das Stadtbild vom Anfang des 20. Jahrhunderts zeigen.

Direktvertrieb: ein strickender Schäfer vor seiner Herde.<br />  Foto: LWL-Medienzentrum für Westfalen.

Direktvertrieb: ein strickender Schäfer vor seiner Herde.
Foto: LWL-Medienzentrum für Westfalen.

Großartig sind auch die Portraits, die Reichling von den Menschen machte, die er traf. Egal, ob Marktfrauen auf dem Münsteraner Wochenmarkt, Schäfer bei ihrer Herde oder Roma auf ihrem Weg durchs Land: Die Fotos sind echte Zeugnisse einer Zeit, in der von Bilderflut noch keine Rede sein konnte.

Wer es nicht in Münster in die Ausstellung schafft, hat im nächsten Jahr noch die Gelegenheit das in einigen anderen Städten, wie Minden oder Paderborn, nachzuholen.

Meine Meinung: unbedingt mal ansehen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.